Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB

Gegenstand und Anwendung der AGB
Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB genannt) regeln das Verhältnis zwischen dem Foglietto Verlag und dem Kunden und sind verbindlicher Bestandteil jedes Vertrages.

Bestellungen
Alle Bestellvorgänge, auch solche elektronischer Art (d.h. ohne Originalunterschrift) sind verbindlich. Bei Lieferhindernissen werden Sie informiert.

Preise
Die in Angeboten und Auftragsbestätigungen genannten Preise für Foglietto-Produkte sind verbindlich,
vorbehältlich erheblicher Irrtümer. Alle Preise verstehen sich exklusive der gesetzlich vorgeschriebenen MwSt.

Zahlungsbedingungen
• Rechnung: 30 Tage netto ab Rechnungsdatum.
• Vorauskasse: Der Foglietto Verlag behält sich vor, Vorauskasse zu verlangen. In diesem Fall senden wir Ihnen eine Voraus-Rechnung. Nach Eingang der Zahlung wird die bestellte Ware umgehend zugestellt. Vorauskasse gilt generell bei Bestellungen aus dem Ausland.

Verfall der Bestellung bei Vorauskasse
Falls vierzehn Tage nach Rechnungsstellung / Zahlungsinformationen kein Zahlungseingang verbucht wird, verfällt die Bestellung. Der Foglietto Verlag behält sich vor, Bestellungen von Kunden abzulehnen, die in der Vergangenheit bereits Bestellungen verfallen liessen.

Lieferung
Wir liefern weltweit. Versand- und Verpackungskosten werden zusätzlich verrechnet. Lieferverzögerungen begründen in keinem Fall Schadenersatzansprüche oder ein Rücktrittsrecht vom Vertrag. Der Versand erfolgt auf Gefahr des Kunden.

Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises, einschliesslich allfällige Mahnspesen und Verzugszinsen, besteht auf allen Produkten ein Eigentumsvorbehalt zu Gunsten des Foglietto Verlags. Dieser kann jederzeit am zuständigen Ort eingetragen werden.

Haftung
In keinem Fall haftet der Foglietto Verlag für Schäden, die sich direkt oder indirekt aus der Bedienung, dem Gebrauch, einer allfälligen Störung oder einem Betriebsausfall der Produkte resultieren. Ausgeschlossen ist insbesondere jede Haftung für Folgeschäden wie entgangener Gewinn, Ersatzansprüche Dritter oder Schäden an aufgezeichneten Daten (keine Produkthaftpflicht).

Übrige Bestimmungen
Mündliche Vereinbarungen sind nur verbindlich, wenn sie vom Foglietto Verlag schriftlich bestätigt werden. Im übrigen gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts.

Gerichtsstand
Für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag vereinbaren die Parteien ausschliesslich Bern als Gerichtsstand. Es gilt Schweizer Recht.